Instagram für Hotels – So nutzen Sie Ihr Potenzial (Teil 1)

15.02.2020 08:30


 


 


Instagram für Hotels – So nutzen Sie Ihr Potenzial - Teil 1

Wer heute mit seinem Hotel in den sozialen Netzwerken so richtig durchstarten möchte, sollte niemals das Potenzial unterschätzen, das Instagram bietet. Hierbei handelt es sich um weitaus mehr als „nur“ eine klassische Bildplattform!

Unter Beachtung hilfreicher Tipps ist es oft einfacher als gedacht, die eigene Zielgruppe noch direkter zu erreichen bzw. Gäste auf moderne Weise auf Angebote und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Damit das jedoch gelingen kann und das zur Verfügung stehende Potenzial auch vollends ausgeschöpft wird, ist es unerlässlich optische, technische und kundenfreundliche Aspekte miteinander zu verbinden. Das Ergebnis: eine (häufig) gesteigerte Reichweite und die Chance, noch spezifischer auf sich aufmerksam zu machen… egal, ob bei Stamm- oder Neukunden.

Zunächst: 6 allgemeine Tipps für einen ansprechenden Instagram-Kanal
 

Tipp Nr. 1: Nur themenrelevante Inhalte posten

Zugegeben: aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten, die Instagram in der heutigen Zeit seinen Nutzern bietet, mag es verlockend sein, die unterschiedlichsten Fotos hochzuladen. Wer einen Hotel-Kanal auf Insta betreibt, sollte sich jedoch immer in Erinnerung rufen, dass sich seine Follower in der Regel für News zu seinem Hotel und den entsprechenden Angeboten interessieren. Auch Impressionen rund um den Hotelalltag (, vielleicht auch witzige Situationen,) sind hier gern gesehen. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu sehr „abzuschweifen“ und finden Sie immer wieder die Verbindung zu ihrer eigenen Nische. 
 

Tipp Nr. 2: Setzen Sie auf qualitative Bilder

Instagram gilt für viele Menschen als die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, Bilder mit der Öffentlichkeit zu teilen. Hier finden sich nicht nur viele Gleichgesinnte, sondern auch – dank der verschiedenen Bearbeitungsoptionen – viele Chancen, ein Bild zu einem echten Highlight werden zu lassen. Daher ist das Publikum hier in vielen Fällen auch verwackelten Schnappschüssen gegenüber besonders kritisch. Wer seine Follower also begeistern möchte, sollte definitiv nur die besten Bilder hochladen… oder sich im Zweifel für ein anderes Bild entscheiden.
 

Tipp Nr. 3: Posten Sie regelmäßig neue Inhalte

Damit Ihre Follower auf angenehme Weise immer wieder mit den Leistungen rund um Ihr Hotel konfrontiert werden, ist es wichtig, dass sie regelmäßig von Ihnen hören. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre Interessenten stündlich mit Bildern versorgen sollten. Das „Zauberwort“, das in diesem Zusammenhang eine besonders wichtige Rolle spielt: die Regelmäßigkeit. Wer zwei- bis dreimal in der Woche etwas von sich hören lässt, nutzt den Werbeeffekt der Plattform auf ansprechende (und nicht zu aufdringliche) Weise. 
 

Tipp Nr. 4: Probieren Sie verschiedene Filter aus

Wie bereits erwähnt, bietet Instagram viele Möglichkeiten, ein Bild zu einem echten Unikat zu machen. Eine besonders wichtige Option stellt in diesem Zusammenhang der Filter dar. Hier können nicht nur die Helligkeit und der Kontrast angepasst, sondern tolle Effekte – fernab von allen Standardeinstellungen – hervorgerufen werden. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um herauszufinden, welcher Filter am besten zum jeweiligen Bild passt.

Tipp Nr. 5: Stellen Sie Fragen an die Besucher Ihres Kanals

Wer mit seinem Publikum über Instagram kommunizieren möchte, sollte hin und wieder Fragen stellen (und im Zuge einer Gegenfrage selbstverständlich auch antworten).

Somit steht einer kleinen Kommunikation zwischen Hotelbetreiber und Gast in spe nichts mehr im Wege.

Diskussionen und Reaktionen mit Hinblick auf Kritik sollten jedoch nach Möglichkeit nicht öffentlich stattfinden. Um individuelle Sachverhalte zu klären, ist es immer ratsam, ein persönliches Gespräch bzw. den klassischen E-Mail-Verkehr anzubieten.
 

Tipp Nr. 6: Die Sache mit den Hashtags

Das Wort „Hashtag“ hat es mittlerweile definitiv geschafft, in den allgemeinen Sprachgebrauch aufgenommen zu werden. Hashtags können jedoch noch mehr als „gut aussehen“. Gerade mit dem Ziel, neue Follower zu gewinnen, kommt ihnen ein unglaublich hoher Stellenwert zu. Nutzen Sie daher immer Tags, die explizit auf ihre Inhalte hinweisen und stellen Sie so sicher, dass Interessenten Sie auf der Suche nach einem bestimmten Thema, zum Beispiel „Last Minute Angebote“, noch leichter finden können.
 

Fazit

Auch wenn es sich bei einigen der obenstehenden Tipps um Klassiker der Instagram-Nutzung handelt, werden hier leider immer noch viele Fehler begangen. Dabei stellen diese Tipps die Basis für einen möglichst überzeugenden Nutzen der Plattform zu Marketingzwecken dar. In Teil 2 dieser kleinen Serie möchten wir darauf eingehen, wie wichtig technische Hilfsmittel, wie unter anderem zum Beispiel ein verlässliches Planungstool, sind, um auf Instagram als Hotelbetreiber noch erfolgreicher zu werden.

Und hier gehts zu unserem Instagram laugh

Bildquelle: Pixabay


Kommentar eingeben